Rhythmus und meditativer Zustand

Durch die Klänge und den Rhythmus einer Trommel rücken die alltäglichen Sinneswahrnehmungen in den Hintergrund und das Bewusstsein hat Kapazitäten unbewusste Bereiche der Wahrnehmungen zu erforschen.
Der monotone Rhythmus erzeugt Theta Wellen im Gehirn, welche normalerweise zwischen Wachsein und Schlafen entstehen und mit traumähnlichen Bildern verbunden ist. Für Menschen ohne Meditationserfahrung ist es schwer im Wachzustand aktiv diese Wellen zu erzeugen.

Ich begleite und unterstütze Sie auf Ihrer ganz persönlichen Entdeckungsreise. Manchmal trommle ich, manchmal rassle ich, manchmal lenke ich gezielt Energien in bestimmte Richtungen oder nehme Steine zur Hilfe. Was auch immer mir als Unterstützung gerade dient, ich lade Sie ein auf einer tieferen Bewusstseinsebene ein Thema, eine Situation, eine Krankheit oder ein Gefühl zu betrachten. Vielleicht erscheinen Bilder vor Ihrem geistigen Auge, vielleicht auch konkrete Informationen. Gemeinsam gehen wir den Hinweisen nach.

Lassen Sie sich von sich selbst überraschen…